Fachklinik Haus Immanuel

Rehabilitationseinrichtung für suchtkranke Frauen

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

Haus Immanuel - Therapie für suchtkranke Frauen

Die 1907 gegründete Fachklinik Haus Immanuel im oberfränkischen Hutschdorf, fernab vom Stress und der Hektik des Alltags, ist spezialisiert auf die Behandlung von alkohol- und medikamentenabhängigen Frauen mit Sekundärindikation Ess-Störungen und Glücksspielsucht. Zudem werden Trauma- und Familientherapien durchgeführt.

Die Klinik  liegt gut erreichbar nahe der oberfränkischen Städte Kulmbach, Bayreuth und Bamberg. Die idyllische Lage und der familiäre Charakter der Klinik bieten eine gute Grundlage für die Therapieerfolge bei alkohol- und/oder medikamentenabhängigen Frauen.

Auf dem 10.000 qm großen, parkähnlichen Areal wurde 2012 ein neues Haupthaus errichtet, das viel Raum für Wohngruppen, Therapieeinrichtungen, KInderspielzimmer und Aufenthaltsräume bietet. Die freundliche Architektur des Neubaus zeigt sich ebenso einladend wie die großzügigen, hellen Appartments.

Insgesamt stehen 60 Therapieplätze für suchtkranke Frauen zur Verfügung. Als erste Klinik in Nordbayern bietet das Haus Immanuel zudem eine gemeinsame Mutter-Kind-Therapie an. Bis zu 12 Kinder können ihre Mütter nach Hutschdorf begleiten und werden im klinikeigenen Kindernest betreut.

Die Patientinnen werden während ihres 15-wöchigen Aufenthaltes von einem erfahrenen und fachlich hoch qualifizierten Team von etwa 70 Mitarbeitenden (Mediziner, Psycho-, Sozial-, Ergo-, Arbeitstherapeuten, usw.) betreut.

zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht